Aktuell

 

 Elternbrief und Anmeldung zu Angeboten des Bayerischen Jugendrings

Zeitschrift "Schule und wir" (Thema: Corona)

Herzo TV Juni 2020  1. Ausgabe: Bericht über die GS Niederndorf (ab 4:20)

Materialliste für zukünftige Erstklässler und Neuzuzüge

Neuer Hygieneplan für das Schuljahr 2020/21

 

Historie des Unterrichtsbetriebs in der Corona-Zeit

5. Unterrichtsbeginn des neuen Schuljahres 2020/21: Dienstag, 08. September 2020

Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist Pflicht.

Die zweiten bis vierten Klassen treffen sich um 8 Uhr im Pausenhof und gehen danach mit den Klassenlehrerinnen in ihre Klassenzimmer.

Die ersten Klassen kommen gestaffelt in die Schule: (Treffpunkt im Pausenhof, vorher ist kein Gottesdienst).

Klasse 1a um 8.30 Uhr , Klasse 1b (bilingual) um 10.00 Uhr (jeweils nur Eltern als Begleitung)

Unterrichtsende ist in der ganzen Woche um 11.15 Uhr. Die Mittagsbetreuung und der Hort übernehmen im Anschluss.

4. Starttermin: 15. Juni 2020

Ab Montag, 15. Juni waren alle Klassen auf zwei Gruppen aufgeteilt, eine Gruppe in der Schule, eine im "Lernen zuhause", wöchentlich wurde gewechselt. Die Notbetreuung, um Erziehungsberechtigte, die im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, zu entlasten, blieb bestehen.

3. Pfingstferien ab 02. Juni 2020

Seit dem 16. März gab es eine Notbetreuung, um Erziehungsberechtigte, die im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, zu entlasten. Wie schon in den Osterferien, wurde auch während der Pfingstferien ein entsprechendes Angebot vorgehalten.

2. Starttermin: 18. Mai 2020

Ab Montag, 18. Mai erhielten Erstklässler das Unterrichtsangebot. Die Klassen 1a und 1b wurden auch jeweils in zwei Gruppen aufgeteilt ("Hortkinder" und "Andere"), allerdings durfte eine Gruppe nur vom 18.5.-22.5., die andere Gruppe vom 25.5.-29.5. in die Schule kommen. Die anderen Hälften der Klasse blieben eine weitere Woche im "Lernen zuhause".

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 2 und 3 gab es bis zu den Pfingstferien ein "pädagogisches Begleit- und Gesprächsangebot", das auch die Eltern miteinbeziehen konnte. Um eine gleichmäßige Auslastung des Schulgebäudes zu erreichen, erfolgte der Unterricht in diesen Jahrgangsstufen in geteilten Lerngruppen („rollierendes System“).

1. Starttermin: 11. Mai 2020

Ab Montag, 11. Mai begannen alle Viertklässler wieder mit dem Unterricht im Schulgebäude. Die offizielle Verlautbarung des Kultusministeriums hieß "Unterrichtsangebot", d.h. wenn die Erziehungsberechtigten es nicht wollten, dass ihr Kind in die Schule geht, wurde es weiterhin im "Lernen zuhause" beschult. Die Klassen 4a und 4b wurden an der GS Niederndorf in jeweils zwei Gruppen aufgeteilt ("Hortkinder" und "Andere") und bis zu den Pfingstferien täglich in diesen Gruppen von 8.00 - 10.30 Uhr unterrichtet.

0. Freitag, 13. März 2020

Letzter "normaler" Schultag. Danach wurde der Präsenzunterricht für insgesamt sieben Schulwochen vom 16. März bis zum 3. April und nach den Osterferien noch vom 20. April bis 8. Mai eingestellt. Alle Schüler wurden über das sogenannte "Lernen zuhause" beschult.